cave

Keller aus dem XI. und XII Jahrhundert in Saint Bris

Historische Gewölbekeller

Die aus dem XI. und XII. Jahrhundert stammenden Gewölbekeller bilden den typischen Wesenszug von Saint-Bris-le-Vineux. Die Keller wurden von den Dorfbewohnern und den Mönchen des Templer Ordens gebaut. Das weit ausgebaute Kellernetz ermöglichte es den Bewohnern sich im Falle einer feindlichen Belagerung in vollkommener Sicherheit unterhalb des Dorfes fortzubewegen.

Noch heute besitzt ein jedes Haus einen mehr oder weniger großen Keller. Die größten Keller findet man auf den Weingütern, wo sie zur Reifung und Lagerung der Weine in mehr oder weniger großen Fässern benutzt werden. Tatsächlich herrschen in ihnen mit einer konstanten Temperatur von 12°C und 80% Luftfeuchtigkeit ideale Bedingungen zum Reifen von Wein.

Die Keller von Saint-Bris-le-Vineux ziehen nach wie vor viele Besucher an, und eine Vielzahl von Neugierigen wird regelmäßig von den Winzern durch die Gewölbe geführt.

Auf der Domaine BERSAN haben wir uns dafür entschieden, die Weine, die von den ältesten Reben stammen, in Fässern aus französischem Eichenholz auszubauen. Das elegante Holz ist besonders an die Struktur der Weine angepasst und bringt sie zu vollem Ausdruck.